360-Grad-Sichtbarkeit

Warnschutzkleidung mit der „neuen“ Klasse 3 sorgt für noch bessere Sichtbarkeit. Die Sichtbarkeit ist eines der wichtigsten Aufgaben von Warnschutzbekleidung, darum hat man mit der neuen ISO 20471 nochmals nachgebessert, um dem gerecht zu werden.
Aus Gründen der besseren Rundumsichtbarkeit muss Warnkleidung der EN ISO 20471 in der Klasse 3 neuerdings den Torso und die Arme und/oder die Beine mit fluoreszierendem Material und retroreflektierenden Streifen umschließen.
Warnwesten und Latzhosen können daher in der Klasse 3 als einzelne Kleidungsstücke nicht mehr zertifizierbar sein. Latzhosen sind damit wie die Bundhosen auch in der Klasse 1. Sie können jedoch in Kombination mit einer Warnweste oder Warnschutzjacke in Klasse 2 oder 3 eingestuft werden, wenn die sichtbaren Gesamtflächen den vorgeschriebenen Mindestwerten entsprechen.